WhatsApp Uns: +49 15510-619964
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Auflistung Kategorie

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon

Manx Katze

Manx Katzen sind eine der unterscheidbarsten und einzigartigsten Katzenrassen der Welt. Sie sind bekannt für ihren fehlenden oder sehr kurzen Schwanz, der das Ergebnis einer genetischen Mutation ist, die vor Jahrhunderten auf der Isle of Man auftrat, woher sie ursprünglich stammen. Manx Katzen sind auch sehr intelligent, verspielt, treu und liebevoll, was sie zu großartigen Gefährten für Menschen macht, die Katzen mit Persönlichkeit lieben.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Manx Katzen wissen müssen, einschließlich ihrer Geschichte, Eigenschaften, Persönlichkeit, Gesundheit, Pflege und wo Sie sie kaufen können. Wir beantworten auch einige häufig gestellte Fragen zu dieser faszinierenden Rasse und vergleichen sie mit anderen ähnlichen Rassen. Am Ende dieses Artikels werden Sie ein besseres Verständnis von Manx Katzen haben und warum sie so besonders sind.

Geschichte der Manx Katzen

Man geht davon aus, dass Manx Katzen von der Isle of Man stammen, einer kleinen Insel in der Irischen See zwischen England und Irland. Der genaue Ursprung der Rasse ist unbekannt, aber es gibt mehrere Legenden und Mythen, die versuchen, zu erklären, wie sie entstanden sind.

Eine Legende besagt, dass Manx Katzen die Nachkommen von Katzen sind, die von den Wikinger-Siedlern im 9. Jahrhundert auf die Insel gebracht wurden. Eine andere Legende besagt, dass Manx Katzen das Ergebnis einer Kreuzung zwischen Hauskatzen und Kaninchen waren. Eine dritte Legende besagt, dass Manx Katzen von Noah erschaffen wurden, als er versehentlich die Tür der Arche auf den Schwanz einer Katze zuschlug.

Wissenschaftlich bewiesen ist jedoch keine dieser Legenden. Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass Manx Katzen das Ergebnis einer spontanen genetischen Mutation waren, die in der isolierten Katzenpopulation der Insel auftrat. Die Mutation beeinflusst die Entwicklung der Wirbelsäule und verursacht das Fehlen oder die Verkürzung des Schwanzes. Die Mutation ist dominant, was bedeutet, dass jede Katze, die sie trägt, das Merkmal zeigen wird.

Das schwanzlose Merkmal wurde aufgrund von Inzucht und natürlicher Selektion in den Katzen der Insel immer häufiger. Das raue Klima und Gelände der Insel kann Katzen mit kürzeren Schwänzen begünstigt haben, da sie ein geringeres Verletzungs- oder Erfrierungsrisiko hatten. Die schwanzlosen Katzen wurden auch bei Seeleuten und Händlern, die die Insel besuchten, beliebt, da sie als Glücksbringer und gute Mäusejäger galten.

Manx Katzen wurden erstmals Ende des 19. Jahrhunderts von der Insel exportiert und Anfang des 20. Jahrhunderts von verschiedenen Katzenverbänden als eigenständige Rasse anerkannt. Heute findet man Manx Katzen auf der ganzen Welt, wo sie wegen ihres einzigartigen Aussehens und ihrer Persönlichkeit bewundert werden.

Eigenschaften der Manx Katzen

Manx Katzen sind mittelgroße Katzen, die zwischen 3,6 bis 5,4 kg (Kater) und 2,7 bis 4,5 kg (Katzen) wiegen. Sie haben einen muskulösen und kompakten Körper mit breiter Brust und rundem Kopf. Ihre Ohren sind groß und breit an der Basis, verjüngen sich zur Spitze hin. Ihre Augen sind rund und ausdrucksstark und können jede Farbe haben, die zum Fell passt.

Das auffälligste Merkmal der Manx Katzen ist ihr Schwanz oder dessen Fehlen. Manx Katzen können vier verschiedene Schwanztypen haben, abhängig vom Grad der Expression der Mutation:

  • Rumpy: Dies ist der häufigste Schwanztyp bei Manx Katzen. Rumpy Katzen haben gar keinen Schwanz, nur eine Delle an der Schwanzbasis.
  • Riser: Dies ist ein seltener Schwanztyp bei Manx Katzen. Riser Katzen haben einen kleinen Knorpel- oder Knochenbuckel an der Schwanzbasis, der sich bei Berührung leicht bewegen kann.
  • Stumpy: Dies ist ein weiterer seltener Schwanztyp bei Manx Katzen. Stumpy Katzen haben einen kurzen Schwanz, der in der Regel weniger als 2,5 cm lang ist und einen Knick oder eine Krümmung haben kann.
  • Longy: Dies ist der seltenste Schwanztyp bei Manx Katzen. Longy Katzen haben einen normal langen Schwanz, der dem anderer Katzenrassen ähnelt.

Der Schwanztyp, den eine Manx Katze hat, wird durch die Genetik bestimmt und kann anhand der Schwänze der Eltern vorhergesagt werden. Eine Katze, die zwei Kopien der Mutation hat (homozygot), wird immer rumpy oder riser sein, während eine Katze, die eine Kopie der Mutation hat (heterozygot), rumpy, riser, stumpy oder longy sein kann.

Manx Katzen können jede Fellfarbe oder -zeichnung haben, außer point-Farben (wie Siamkatzen) oder Schokoladen- oder lila-Farben (wie Burmakatzen). Ihr Fell kann kurz oder lang sein, abhängig davon, ob sie ein weiteres Gen erben, das die Haarlänge beeinflusst. Kurzhaar Manx Katzen haben ein dichtes und glänzendes Fell, das eng am Körper anliegt, während langhaar Manx Katzen ein seidiges und flauschiges Fell haben, das eine Mähne um den Hals und eine Quaste am Schwanz (wenn vorhanden) bildet. Langhaar Manx Katzen werden manchmal auch Cymric Katzen genannt, nach dem keltischen Namen für die Isle of Man.

Persönlichkeit der Manx Katzen

Manx Katzen sind sehr intelligente, verspielte, treue und liebevolle Katzen, die enge Bindungen zu ihren Besitzern und Familienmitgliedern aufbauen. Sie sind auch sehr neugierig und abenteuerlustig und erkunden gerne ihre Umgebung und finden neue Dinge zum Spielen. Sie sind nicht schüchtern oder ängstlich und können gut mit anderen Haustieren und Kindern auskommen, solange sie richtig vorgestellt und mit Respekt behandelt werden.

Manx Katzen sind auch sehr laut und ausdrucksstark und kommunizieren mit ihren Besitzern durch eine Vielzahl von Lauten wie Miauen, Zwitschern, Schnurren und mehr. Sie sind nicht anspruchsvoll oder bedürftig, schätzen aber Aufmerksamkeit und Gesellschaft und folgen ihren Besitzern oft durchs Haus oder sitzen auf ihrem Schoß. Sie sind auch sehr trainierbar und können Tricks, Befehle und sogar die Benutzung einer menschlichen Toilette erlernen.

Gesundheit von Manx Katzen

Manx Katzen sind generell gesunde Katzen, die bei guter Pflege bis zu 15 Jahre und älter leben können. Allerdings neigen sie zu einigen Gesundheitsproblemen, die mit ihrem fehlenden Schwanz oder ihrem genetischen Hintergrund zusammenhängen. Einige dieser Probleme sind:

  • Manx Syndrom: Eine Erkrankung, die einige rumpy oder riser Manx Katzen mit verkürzter Wirbelsäule aufgrund der Mutation betrifft. Es kann verschiedene Rückenmarks- und Neuropathien verursachen. Die Symptome des Manx Syndroms treten normalerweise vor dem 6. Lebensmonat auf und können in Schweregrad und Behandlungsmöglichkeiten variieren. Nicht alle rumpy oder riser Manx Katzen haben das Manx Syndrom, aber eine Untersuchung durch einen Tierarzt vor dem Kauf oder der Adoption wird empfohlen.
  • Hornhautdystrophie: Eine Erkrankung der Hornhaut, die sie trüb oder undurchsichtig werden lässt. Sie kann die Sehkraft der Katze beeinträchtigen und sie lichtempfindlicher machen. Sie wird normalerweise vererbt und kann ein oder beide Augen betreffen. Es gibt keine Heilung für Hornhautdystrophie, aber sie kann in einigen Fällen mit Augentropfen oder einer Operation behandelt werden.
  • Arthritis: Eine Entzündung der Gelenke, die sie schmerzhaft und steif werden lässt. Sie kann jedes Gelenk des Körpers betreffen, tritt aber häufiger in Hüften, Ellenbogen, Knien oder Wirbelsäule auf. Sie kann durch verschiedene Faktoren wie Alter, Verletzung, Fettleibigkeit oder Genetik verursacht werden. Es gibt keine Heilung für Arthritis, aber sie kann mit Schmerzmitteln, entzündungshemmenden Medikamenten, Nahrungsergänzungsmitteln oder in einigen Fällen einer Operation behandelt werden.

Pflege von Manx Katzen

Manx Katzen sind pflegeleichte Katzen, die nicht viel Fellpflege oder Wartung benötigen. Allerdings brauchen sie einige Grundpflege, um sie gesund und glücklich zu halten. Einige Pflegehinweise:

  • Fellpflege: Kurzhaar Manx Katzen müssen nur einmal pro Woche gebürstet werden, um lose Haare und Schmutz aus dem Fell zu entfernen. Langhaar Manx Katzen müssen öfter, mindestens zweimal pro Woche gebürstet werden, um Verfilzungen und Verknotungen im Fell zu verhindern. Beide Manx Katzen-Typen sollten auch gelegentlich gebadet werden, wenn sie schmutzig oder fettig sind.
  • Krallenpflege: Manx Katzen müssen regelmäßig die Krallen gestutzt bekommen, um zu verhindern, dass sie zu lang oder scharf werden. Dies kann zu Hause mit einer Krallenzange oder beim professionellen Katzentrimmer erfolgen. Die Krallen sollten knapp unterhalb des rosa Teils (Schnell) abgeschnitten werden, der Blutgefäße und Nerven enthält. Zu tief schneiden kann Blutungen und Schmerzen verursachen.
  • Ohrpflege: Manx Katzen müssen regelmäßig die Ohren gereinigt bekommen, um Ohrinfektionen oder Milben zu verhindern. Dies kann zu Hause mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Tuch, angefeuchtet mit warmem Wasser oder einem tierärztlich empfohlenen Ohrreiniger, erfolgen. Die Ohren sollten vorsichtig innen und außen gereinigt werden, ohne zu tief in den Gehörgang zu gehen.
  • Zahnpflege: Manx Katzen müssen regelmäßig die Zähne geputzt bekommen, um Zahnprobleme wie Plaque, Zahnstein, Parodontose oder Karies zu verhindern. Dies kann zu Hause mit einer Katzenzahnbürste und einer tierärztlich empfohlenen Katzenzahnpasta erfolgen. Die Zähne sollten sanft mit kreisenden Bewegungen entlang des Zahnfleisches und der Zahnoberflächen geputzt werden.
  • Augenpflege: Manx Katzen müssen regelmäßig die Augen untersucht werden, um Anzeichen für Hornhautdystrophie oder andere Augenprobleme zu erkennen. Dies kann zu Hause erfolgen, indem man nach Veränderungen der Farbe, Klarheit oder Form der Augen Ausschau hält. Jede Abnormalität oder Augenausfluss sollte so bald wie möglich einem Tierarzt gemeldet werden.
  • Ernährung: Manx Katzen benötigen eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung, die ihren Energie- und Nährstoffbedarf deckt. Sie sollten hochwertiges Katzenfutter erhalten, das ihrem Alter, ihrer Größe und ihrem Aktivitätslevel angemessen ist. Frisches Wasser sollte jederzeit zugänglich sein. Manx Katzen neigen zur Fettleibigkeit, daher sollte ihre Futtermenge überwacht und kontrolliert werden, um Über- oder Unterfütterung zu verhindern. Sie sollten auch Nahrungsmittel meiden, die für Katzen giftig sind, wie Schokolade, Weintrauben, Zwiebeln, Knoblauch oder Alkohol.
  • Bewegung: Manx Katzen benötigen regelmäßig Auslauf, um fit und gesund zu bleiben. Sie sollten mindestens 15 Minuten Spielzeit pro Tag bekommen, idealerweise mit interaktiven Spielzeugen, die ihren Jagdinstinkt stimulieren und ihre Intelligenz herausfordern. Sie sollten auch Zugang zu einer sicheren und anregenden Umgebung haben, wo sie erkunden, klettern, springen und rennen können. Manx Katzen sind sehr agil und sportlich und können sogar das Laufen an der Leine oder im Geschirr lernen, wenn sie von klein auf daran gewöhnt werden.
  • Impfung: Manx Katzen benötigen regelmäßige Impfungen, um sie vor verschiedenen Katzenkrankheiten zu schützen. Sie sollten den von einem Tierarzt empfohlenen Impfplan befolgen, der normalerweise Impfungen gegen Katzen-Panleukopenie, Katzenschnupfen, Katzenpest, Tollwut und Leukämie umfasst. Sie sollten auch auf FIV und FIP getestet werden, unheilbare und tödliche Katzenkrankheiten.
  • Kastration: Manx Katzen sollten kastriert werden, um ungewollte Trächtigkeiten und bestimmte Gesundheitsrisiken wie Gebärmutterentzündungen, Tumore, Hodenkrebs oder Prostataprobleme zu verhindern. Die Kastration sollte erfolgen, bevor sie die Geschlechtsreife mit etwa 6 Monaten (Katzen) bis 8 Monaten (Kater) erreichen.

Manx Katze kaufen

Manx Katzen sind nicht sehr verbreitet, daher erfordert der Kauf etwas Recherche und Geduld. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Manx Katze zu kaufen oder zu adoptieren:

Züchter

Dies ist die zuverlässigste und seriöseste Möglichkeit, eine Manx Katze von einem professionellen und ethischen Züchter zu kaufen, der sich auf diese Rasse spezialisiert hat. Ein Züchter bietet Ihnen ein gesundes und sozialisiertes Kätzchen, das den Rassestandards entsprechend gezüchtet wurde und auf genetische Krankheiten untersucht wurde. Der Züchter stellt auch einen Stammbaum, eine Gesundheitsgarantie, einen Impfpass und einen Kaufvertrag zur Verfügung. Allerdings kann der Kauf bei einem Züchter mit 500 bis 1500 € oder mehr recht teuer sein.

Tierheim

Hier können Sie eine Manx Katze adoptieren. Ein Tierheim bietet Ihnen eine kastrierte und geimpfte Katze, die entwurmt und auf Krankheiten untersucht wurde. Allerdings ist es nicht immer einfach, im Tierheim eine Manx Katze nach Ihren Vorstellungen zu finden. Die Adoptionsgebühr deckt die Kosten für die Versorgung und medizinische Behandlung der Katze.

Privater Verkäufer

Hier können Sie eine Manx Katze von einem privaten Besitzer übernehmen, der sie aus verschiedenen Gründen abgeben möchte. Der Verkäufer kann Ihnen eine Katze bieten, die bereits an Menschen gewöhnt ist.

Vergleich von Manx Katzen mit anderen Rassen

Manx Katzen sind einzigartige und unverwechselbare Katzen, die viele Ähnlichkeiten und Unterschiede zu anderen Rassen aufweisen. Hier sind einige der gängigsten Rassen, die mit Manx Katzen verglichen werden:

  • Cymric: Dies ist ein weiterer Name für langhaarige Manx Katzen, da einige Katzenverbände sie als dieselbe Rasse betrachten. Cymric Katzen haben die gleichen Eigenschaften und Persönlichkeit wie Manx Katzen, außer in Bezug auf Felllänge und -textur. Cymric Katzen haben ein seidiges und flauschiges Fell, das eine Mähne um den Hals und eine Quaste am Schwanz (falls vorhanden) bildet. Cymric Katzen benötigen auch mehr Fellpflege als Manx Katzen.
  • Japanische Bobtail: Dies ist eine andere rassespezifisch schwanzlose Katze, die aus Japan stammt. Japanische Bobtails haben einen kurzen, meist geknickten oder gelockten Schwanz in Form eines Pompons. Sie sind kleiner und leichter als Manx Katzen und wiegen zwischen 2,3 bis 4,5 kg. Sie haben einen schlanken und grazilen Körper mit dreieckigem Kopf und großen Ohren. Ihre Augen sind oval und schräggestellt und können jede Farbe haben. Ihr Fell kann kurz oder lang sein und jede Farbe oder Zeichnung außer Point-Farben haben. Sie sind sehr intelligent, aktiv, verspielt und „gesprächig“ und bauen enge Bindungen zu ihren Haltern auf. Sie sind auch sehr anpassungsfähig und freundlich und verstehen sich gut mit anderen Haustieren und Kindern.
  • American Curl: Dies ist eine Katzenrasse aus den USA mit der einzigartigen Eigenschaft, dass ihre Ohren nach hinten eingerollt sind. American Curls können jeden Schwanztyp von normal bis kurz bis gar keinen haben. Es sind mittelgroße Katzen, die zwischen 2,3 bis 4,5 kg wiegen. Sie haben einen muskulösen und eleganten Körper mit keilförmigem Kopf und mandelförmigen Augen. Ihre Augenfarbe passt zur Fellfarbe. Ihr Fell kann kurz oder lang sein und jede Färbung oder Zeichnung haben. Sie sind sehr intelligent, liebevoll, treu und verspielt und bauen enge Bindungen zu ihren Besitzern auf. Sie sind auch sehr neugierig und abenteuerlustig und lieben es, ihre Umgebung zu erkunden und Neues zu entdecken.

Häufig gestellte Fragen zu Manx Katzen

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Manx Katzen:

  • Sind Manx Katzen hypoallergen?

Nein, Manx Katzen sind nicht hypoallergen, da sie die gleiche Menge an Allergenen produzieren wie andere Katzenrassen. Allergene sind Proteine, die sich im Speichel, Urin oder auf der Hautschuppen von Katzen befinden und bei manchen Menschen allergische Reaktionen auslösen können. Allerdings können einige Menschen gegenüber Manx Katzen weniger allergisch sein als gegenüber anderen Rassen, abhängig von ihrer individuellen Empfindlichkeit und Exposition.

  • Haben Manx Katzen Gesundheitsprobleme?

Ja, Manx Katzen neigen zu einigen Gesundheitsproblemen, die mit ihrem fehlenden Schwanz oder ihrem genetischen Hintergrund zusammenhängen. Dazu gehören das Manx Syndrom, Hornhautdystrophie, Arthritis, Fettleibigkeit, Harnwegsinfektionen, Stuhlinkontinenz, Spina bifida, Lähmungen oder Wirbelsäulendeformationen. Nicht alle Manx Katzen haben diese Probleme, aber eine Untersuchung durch einen Tierarzt vor Kauf oder Adoption wird empfohlen.

  • Wie viel kosten Manx Katzen?

Der Preis für Manx Katzen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Qualität und Seltenheit der Katze, Standort und Reputation des Verkäufers, Schwanztyp und -länge, Fellfarbe und -zeichnung sowie Angebot und Nachfrage auf dem Markt. Der Durchschnittspreis für Manx Katzen liegt zwischen 500 bis 1500 € oder mehr, abhängig vom Verkäufer und der Katze. Der Kauf bei einem Züchter ist üblicherweise teurer als bei einem Tierheim oder privaten Verkäufer.

  • Wie pflegt man Manx Katzen?

Die Pflege einer Manx Katze unterscheidet sich nicht wesentlich von der Pflege anderer Katzenrassen. Allerdings gibt es einige besondere Pflegehinweise, die man beachten sollte, um die Katze gesund und glücklich zu halten. Dazu gehören regelmäßige Fell-, Krallen-, Ohren- und Zahnpflege sowie Kontrolle der Augen, eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und Spiel, Impfungen und Kastration. Manx Katzen sollten auch viel geistige und körperliche Stimulation bekommen, um Verhaltensprobleme zu vermeiden.

  • Wie ist die Persönlichkeit von Manx Katzen?

Manx Katzen sind sehr intelligent, verspielt, treu und liebevoll. Sie bauen enge Bindungen zu ihren Besitzern auf, sind neugierig und abenteuerlustig. Sie sind weder schüchtern noch anhänglich, kommen aber gut mit anderen Haustieren und Kindern zurecht. Sie sind sehr „gesprächig“ und drücken sich durch verschiedene Laute aus. Manx Katzen sind nicht anspruchsvoll, schätzen aber Zuneigung und Gesellschaft. Sie sind auch leicht zu trainieren und können einfache Kommandos und Tricks erlernen.

  • Wie trainiert man eine Manx Katze?

Manx Katzen sind aufgrund ihrer Intelligenz und Lernbereitschaft relativ einfach zu trainieren. Jedoch haben sie auch einen starken Willen und Unabhängigkeitsdrang, daher hören sie nicht immer auf Anweisungen. Beim Training sollte man positiver Verstärkung durch Leckerchen, Spielzeug und Streicheleinheiten einsetzen, anstatt harsche Methoden wie Schlagen oder Anschreien. Konsequenz, Geduld und Sanftheit sind wichtig. Manx Katzen können stubenrein werden, Kratzbäume benutzen, Leinen laufen, einfache Tricks lernen und noch vieles mehr.

Fazit

Manx Katzen sind eine der unverwechselbarsten und einzigartigsten Katzenrassen der Welt. Sie zeichnen sich durch Fehlen des Schwanzes aus und stammen von der Isle of Man. Manx Katzen sind intelligent, verspielt, treu und liebenswert und eignen sich gut für Katzenfreunde, die eine Persönlichkeit suchen. Allerdings neigen sie auch zu bestimmten Gesundheitsproblemen und sind nicht ganz einfache Haustiere. Wer bereit ist, sich angemessen um die Bedürfnisse einer Manx Katze zu kümmern, wird mit einem fantastischen Gefährten belohnt. Für Allergiker oder weniger erfahrene Katzenhalter sind andere Rassen aber möglicherweise besser geeignet.

Nach oben scrollen
haustiere kaufen
haustiere kaufen